Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 19.07.2018, Seite 2 / Ausland

Niederösterreich will Fleischbezieher registrieren

Wien. In Österreich sorgt eine geplante Richtlinie für Kritik, nach der sich möglicherweise Juden und Muslime im Bundesland Niederösterreich zur Abholung von Fleisch geschächteter Tiere registrieren lassen sollen. Hintergrund ist ein Vorhaben des im Bundesland Niederösterreich für den Tierschutz zuständigen Landesministers Gottfried Waldhäusl (FPÖ), der das Schächten von Tieren einschränken will. Vorgesehen ist, das Schächten und die Erhebung des Bedarfs an derartigem Fleisch anhand konkreter Personen festzulegen. Dies gehe laut der Landesregierung auf einen Erlass von 2017 des damaligen sozialdemokratischen Landesministers Maurice Androsch zurück. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.