Gegründet 1947 Dienstag, 19. März 2019, Nr. 66
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.06.2018, Seite 7 / Ausland
Hinrichtungen

Malis Streitkräfte ermorden Zivilisten

Bamako. Die Streitkräfte Malis haben den Vereinten Nationen zufolge bei einem Zwischenfall im vergangenen Monat offensichtlich aus Rache zwölf Zivilisten hingerichtet. Nach der Tötung eines Soldaten durch unbekannte Angreifer »exekutierten« die Truppen auf dem Viehmarkt in Boulkessy im Zentrum des Landes zum Teil willkürlich Zivilisten, wie es in einem Untersuchungsbericht der UN-Friedenstruppe in Mali (Minusma) heißt. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland