Aus: Ausgabe vom 25.05.2018, Seite 11 / Feuilleton

Vargas ausgewählt

Die französische Krimiautorin, Historikerin und Archäologin Fred Vargas wird in diesem Jahr mit dem renommierten spanischen Prinzessin-von-Asturien-Preis in der Sparte Literatur ausgezeichnet. Die 60jährige, eine der meistgelesenen Autorinnen Frankreichs, wurde von einer Jury unter 35 Kandidatinnen und Kandidaten aus 21 Ländern ausgewählt, teilte die Stiftung am Donnerstag in Oviedo mit. Die Originalität der Handlungen, ihre Ironie und ihre überbordende Phantasie eröffneten dem Leser völlig neue literarische Horizonte, hieß es zur Begründung. Vargas heißt mit bürgerlichem Namen Frédérique Audoin-Rouzeau. Ihr Künstlername ist eine Kombination aus ihrem Vornamen und der Filmfigur Maria Vargas, gespielt von Ava Gardner in »Die barfüßige Gräfin«. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Feuilleton