Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Februar 2019, Nr. 44
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.05.2018, Seite 1 / Inland

USA prüfen höhere Einfuhrzölle auf Autos

Washington. Die US-Regierung prüft höhere Einfuhrzölle auf Autos. Das Handelsministerium hat im Auftrag von Präsident Donald Trump eine entsprechende Untersuchung zu der Frage eingeleitet, ob Fahrzeugimporte Belange der »nationalen Sicherheit« der USA berühren, wie zunächst das Wall Street Journal am Mittwoch (Ortszeit) berichtete. Washington zieht demnach neue Einfuhrzölle von bis zu 25 Prozent auf Autos in Erwägung. Bisher erhebt das Land hierfür Abgaben in Höhe von 2,5 Prozent. Zum Vergleich: Die EU veranschlagt für den Import von US-Automobilen aktuell Zölle von zehn Prozent. Und erst am Dienstag hatte China entsprechende Abgaben von 25 auf 15 Prozent reduziert. Laut dem US-Handelsministerium ist die Importquote bei Pkw in den letzten 20 Jahren von 32 Prozent auf 48 Prozent gestiegen. Die Beschäftigtenzahlen bei den US-Autobauern seien zwischen 1990 und 2017 hingegen um 22 Prozent gesunken. (dpa/jW)