Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 11.05.2018, Seite 16 / Sport
Fußball

Letzte Rätsel

Hamburg. Vor dem Bundesliga-Finale am Sonnabend spricht sich Uwe Seeler, das 81jährige Vereinsmaskottchen des abstiegsbedrohten Hamburger SV gegenüber dem sid für eine Weiterbeschäftigung von Trainer Christian Titz aus – unabhängig von der künftigen Ligazugehörigkeit. »Für einen Neubeginn im Sommer ist Titz der richtige Mann«, meint Seeler, der »noch immer eine gewisse Resthoffnung« auf eine erneute Last-Minute-Rettung seines Vereins hegt, auch wenn er »nicht so recht« daran glauben mag. Der Tabellenvorletzte muss zum Sprung auf den Relegationsplatz zu Hause gegen Gladbach gewinnen und zeitgleich muss der VfL Wolfsburg daheim gegen den Absteiger 1. FC Köln verlieren. Zur miserablen Saison der »Wölfe« , die auch 2016/17 nur in der Relegation gegen Braunschweig gerade so die Klasse halten konnten, urteilte Superexperte Matthias Sammer in: »Wolfsburg ist für mich unerklärlich. Die Art und Weise, das Auftreten, diese Behäbigkeit.«(sid/jW)

Mehr aus: Sport