Aus: Ausgabe vom 04.05.2018, Seite 15 / Feminismus

Abtreibungsrecht in Iowa verschärft

Chicago. Das Parlament im US-Bundesstaat Iowa hat die landesweit restriktivste Abtreibungsregelung verabschiedet. Die mehrheitlich republikanischen Abgeordneten stimmten am Mittwoch für ein Gesetz, das Schwangerschaftsabbrüche verbietet, sobald der Herzschlag des Fötus zu hören ist. Dies ist ab der sechsten Woche der Schwangerschaft möglich. Das Gesetz sieht Ausnahmen vor, etwa nach Vergewaltigungen oder Inzest. Gegner der Verschärfung wandten ein, dass die Beendigung einer ungewollten Schwangerschaft damit in den meisten Fällen nicht mehr möglich sei, da diese oft erst nach der festgesetzten Frist bemerkt werde. (AFP/jW)

Mehr aus: Feminismus
  • Internationales Frauenfilmfestival in Köln mit Preisverleihung beendet
    Gitta Düperthal
  • Tunesien: Jugendliche flüchten vor Perspektivlosigkeit. Ein Gespräch mit Sarra Abidi
    Gitta Düperthal