Aus: Ausgabe vom 23.01.2018, Seite 2 / Ausland

Bild: Jean-Paul Pelissier/Reuters

Gefängnisstreik

Die Aufseher in Dutzenden französischen Gefängnissen haben am Montag die Arbeit niedergelegt, um ihrer Forderung nach mehr Personal und einer besseren Ausstattung der Einrichtungen Nachdruck zu verleihen. Die Beamten blockierten die Eingänge von 35 Haftanstalten. Nach Angaben des Pariser Justizministeriums trat das Aufsichtspersonal in 15 von 188 Gefängnissen im Land nicht zum Dienst an. Zuvor war den Gewerkschaften ein Angebot der nationalen Gefängnisverwaltung nicht weit genug gegangen. (dpa/jW)


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen:

Mehr aus: Ausland
  • Vietnam: Korruptionsprozess in Hanoi beendet. Korrupter Manager zu lebenslanger Haft verurteilt
    Gerhard Feldbauer
  • Regierung diktiert Berichterstattung über Einmarsch in Afrin. Kriegsgegner festgenommen
    Kevin Hoffmann
  • Türkische Invasion auf Afrin gestoppt. Erdogan: Russische Rückendeckung
  • In Demokratischer Republik Kongo mobilisiert katholische Kirche gegen Staatschef Kabila
    Gerrit Hoekman
  • In Mexiko sehen Umfragen Präsidentschaftskandidaten der Linkspartei Morena in Führung
    Jan Schwab