Aus: Ausgabe vom 13.01.2018, Seite 2 / Ausland

Bild: Guadalupe Pardo/REUTERS

Rücktrittsforderung

Bei landesweiten Demonstrationen in Peru haben Tausende Menschen den Rücktritt von Präsident Pedro Pablo Kuczynski gefordert. Sie protestierten am Donnerstag gegen Kuczynskis Entscheidung, den wegen Menschenrechtsverbrechen verurteilten früheren Staatschef Alberto Fujimori zu begnadigen. Es kam zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei. In der Hauptstadt Lima und im südlich angrenzenden San Isidro setzte die Polizei Tränengas gegen die Demonstranten ein. (AFP/jW)


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen:

Mehr aus: Ausland
  • Favorit Lula soll vor Präsidentschaftswahlen 2018 in Brasilien am grünen Tisch ausgeschaltet werden. Die Linke mobilisiert dagegen die Straße
    Peter Steiniger
  • Im März findet die erste Rosa-Luxemburg-Konferenz in Wien statt
    Michael Wögerer, Wien
  • Am Freitag wurde in Griechenland erneut in vielen Städten die Arbeit niedergelegt. Am Montag soll das Streikrecht eingeschränkt werden
    Elisabeth Heinze, Thessaloniki
  • UN-Diplomat besucht Kriegsland und bittet um Unterstützung
    Karin Leukefeld, Damaskus