Aus: Ausgabe vom 30.11.2017, Seite 2 / Inland

Gewerkschafter und Beschäftigte protestierten am Mittwoch in Görlitz gegen Jobvernichtung und Betriebsschließungen

Gewerkschafter und Beschäftigte protestierten am Mittwoch in Görlitz gegen Jobvernichtung und Betriebsschließungen Bild: Philipp Singer/ IG Metall

Gegen Werksschließung

In Görlitz geht die Wut um. Tausende Betroffene haben am Mittwoch in der früher bedeutenden Industriestadt gegen die geplante Schließung des Siemens-Werkes und die angekündigte Jobvernichtung beim Schienenfahrzeughersteller Bombardier protestiert.

»Es geht hier nicht mehr um einzelne Betriebe, sondern um das Schicksal einer ganzen Region«, sagte der Gewerkschafter Philipp Singer. Auch Oberbürgermeister Siegfried Deinege (parteilos) warnte vor einem Ausbluten der Stadt. (dpa/jW)


Debatte

Bewerte diesen Artikel:

Neue Ausgabe vom Dienstag, 12. Dezember erschienen — jetzt einloggen! Oder abonnieren.
Mehr aus: Inland