Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 24.11.2017, Seite 16 / Sport
Olympia

Lebenslänglich

Lausanne. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat gegen vier russische Skeletonpiloten eine lebenslange Olympiasperre verhängt. Neben dem Goldmedaillengewinner von Sotschi, Alexander Tretjakow, erhielten die Bronzegewinnerin Jelena Nikitina sowie die Fahrerinnen Olga Potylizyna und Maria Orlowa die Höchststrafe. Eine detaillierte Begründung für die Urteile nannte das IOC nicht. Zuvor waren bereits sechs Skilangläufer lebenslang gesperrt worden. Russland wertet die anhaltenden Dopingvorwürfe der vergangenen Jahre als politische Kampagne gegen die Sportnation. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier forderte derweil mehr Unterstützung aus Politik und Sport für das IOC, um ein wirksames internationales Dopingkontrollsystem zu etablieren. (dpa/sid/jW)

Mehr aus: Sport

Startseite Probeabo