jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 20.10.2017, Seite 15 / Feminismus

Mindestgrößen sind diskriminierend

Luxemburg. Die Vorgabe einer einheitlichen Mindestgröße für männliche und weibliche Polizisten ist aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs diskriminierend und nur unter sehr strengen Voraussetzungen zulässig. In dem vom EuGH behandelten Fall war eine Polizeianwärterin in Griechenland an der Vorgabe einer Mindestgröße von 1,70 Metern für alle Beamten gescheitert. Sie klagte gegen die Ablehnung und argumentierte, die Vorschrift diskriminiere Frauen, weil diese im Durchschnitt kleiner seien als Männer. Das sah der EuGH genauso. (dpa/jW)

Mehr aus: Feminismus