Aus: Ausgabe vom 19.09.2017, Seite 2 / Ausland

Bild: Carlos Jasso/Reuters

Nicht eine mehr!

In Mexiko-Stadt haben Tausende Mexikanerinnen gegen Gewalt gegen Frauen protestiert. Frauen aller Altersgruppen zogen am Sonntag (Ortszeit) vom zentralen Zócalo-Platz zur Generalstaatsanwaltschaft. Sie warfen den Behörden vor, angesichts der Gewalt gegen Frauen untätig zu bleiben. Hintergrund des Protests war der Mord an einer 19jährigen, deren Leiche am Freitag im Bundesstaat Puebla gefunden worden war. Die Teilnehmerinnen des Protests wandten sich gegen Versuche, dem Opfer die Schuld zu geben, weil die junge Frau nachts allein unterwegs gewesen war. (AFP/jW)


Debatte

Bewerte diesen Artikel:

Mehr aus: Ausland
  • Wieder Militärübungen in Korea. China und Russland halten derweil eigene Manöver ab
  • Bangladesch verhängt Auflagen gegen geflüchtete Rohingya aus Myanmar
    Thomas Berger
  • Hamas will im abgeriegelten Gazastreifen wählen lassen. Gespräche mit der im Westjordanland regierenden Fatah angekündigt
    Gerrit Hoekman
  • Italiens extreme Rechte lanciert Kampagne gegen Gesetz zum Verbot faschistischer Propaganda
    Gerhard Feldbauer
  • Nach Tod von zwei Schmugglern gehen Kurden im Iran weiterhin gegen Regierung auf die Straße
    Kevin Hoffmann