jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 10.06.2017, Seite 2 / Inland

Air Berlin beantragt ­Bürgschaft beim Bund

Berlin. Der Bund beteiligt sich an der Prüfung eines möglichen Bürgschaftsantrags durch die hochverschuldete Fluggesellschaft Air Berlin. Man habe entschieden, die Anfrage des Unternehmens gemeinsam mit den Ländern Berlin und Nordrhein-Westfalen zu prüfen, sagte eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums am Freitag in Berlin. Diese Prüfung sei aber »kein Präjudiz«, dass auch eine Bürgschaft gewährt werde, fuhr sie fort. Am Donnerstag war der Plan einer gemeinsamen Ferienfluggesellschaft mit Tuifly geplatzt, in der Teile von Air Berlin aufgehen sollten. Gewerkschafter forderten vom Air-Berlin-Management, den Mitarbeitern umgehend die Lage zu beschreiben. »Sie müssen die Beschäftigten informieren, was Fakt ist«, sagte die für den Betrieb zuständige ver.di-Sekretärin Anja Schlosser am Freitag. Im Moment wisse niemand, wohin die Reise gehen soll. (AFP/dpa/jW)