75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 06.06.2017, Seite 5 / Inland

Ver.di kündigt Streiks bei Versicherungen an

Hamburg/Berlin. Nach dem Scheitern der Tarifverhandlungen in der Versicherungsbranche will die Gewerkschaft ver.di den Druck auf die Unternehmer erhöhen. Man werde »die Streikmaßnahmen spürbar verstärken«, kündigte Verhandlungsführer Christoph Meister am Samstag nach der ergebnislosen dritten Runde in Hamburg an. In den Tagen zuvor hatten sich Tausende Beschäftigte in mehreren Städten an ganztägigen Streiks beteiligt. Die Tarifkommission der Gewerkschaft erklärte die Verhandlungen für die rund 170.000 Versicherungsangestellten in Deutschland am Freitag abend für gescheitert. Auch das zweite Angebot der Arbeitgeber sei vollkommen unzureichend ausgefallen, hieß es zur Begründung. Die Gegenseite sei zudem nicht auf Vorstellungen ver.dis von einem »Zukunftstarifvertrag Digitalisierung« eingegangen. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland