Aus: Ausgabe vom 04.05.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Studie: Bundesbürger hängen am Bargeld

Frankfurt am Main. Trotz fortschreitender Digitalisierung und starkem Druck von Banken und Lobbyisten will die große Mehrheit der Deutschen einer Umfrage zufolge niemals vollständig auf Bargeld verzichten. Zu diesem Ergebnis kommt eine am Mittwoch veröffentlichte Erhebung des Bankhauses ING-Diba unter Verbrauchern in 13 europäischen Ländern sowie in den USA und Australien. Danach stimmten 84 Prozent der Befragten in der BRD der Aussage zu: »Ich werde nie vollkommen ohne Bargeld auskommen wollen.« Nur in Italien sei der Anteil mit 85 Prozent noch höher.

Laut ING-Diba gaben Verbraucher in Deutschland zu 90 Prozent an, »häufig« oder sogar »fast immer« Bargeld bei sich zu tragen. Das sei der Spitzenwert in der Umfrage gewesen. (Reuters/jW)

Der richtige Begleiter für den Sommer im Marx-Jahr!

Unser Aktionsabo der gedruckten Ausgabe (62 Euro statt 115,20 Euro): Sechs Tage in der Woche, mit vielen Hintergründen und Analysen, mit thematischen Beilagen und am Wochenende acht Seiten extra. Das Abo endet nach drei Monaten automatisch. Als Zugabe gibt es das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben.

Mehr aus: Kapital & Arbeit