Aus: Ausgabe vom 24.04.2017, Seite 7 / Ausland

Nordkorea nimmt US-Bürger fest

Seoul. Nordkorea hat der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap zufolge einen weiteren US-Bürger festgenommen. Wie die Agentur am Sonntag meldete, erfolgte der Zugriff der Behörden bereits am Freitag bei der Abreise des Mannes auf dem internationalen Flughafen der Hauptstadt Pjöngjang. Es handele sich um einen US-Staatsbürger mit koreanischen Wurzeln, der sich einen Monat lang in Nordkorea aufgehalten habe, um über Hilfsaktionen zu beraten. Es wäre der dritte US-Bürger, der von der Regierung in Pjöngjang festgehalten wird. (Reuters/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Ausland