Aus: Ausgabe vom 24.04.2017, Seite 6 / Ausland

Spaßpartei demonstriert gegen Ungarns Regierung

Budapest. Tausende Menschen haben in Ungarn erneut gegen die Politik der Regierung demonstriert. Die Teilnehmer an dem Protest am Samstag in Budapest ergingen sich vor allem in Spott. Auf Schildern forderten sie »Noch mehr Demagogie« und »Nieder mit der Presse« sowie eine direkte Bahnverbindung nach Moskau und Pjöngjang.

Zu der Demonstration hatte die Spaßpartei »Hund mit zwei Schwänzen« (MKKP) aufgerufen, deren Parteichef Gergely Kovács erklärte, an der Demonstration hätten »mindestens 30 Millionen« Menschen teilgenommen. Tatsächlich waren es Schätzungen zufolge etwa 3.000. (AFP/jW)

Der richtige Begleiter für den Sommer im Marx-Jahr!

Unser Aktionsabo der gedruckten Ausgabe (62 Euro statt 115,20 Euro): Sechs Tage in der Woche, mit vielen Hintergründen und Analysen, mit thematischen Beilagen und am Wochenende acht Seiten extra. Das Abo endet nach drei Monaten automatisch. Als Zugabe gibt es das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben.

Mehr aus: Ausland