Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.02.2017, Seite 2 / Inland

Gestohlenes Eingangstor zurück in KZ-Gedenkstätte

Dachau. Das historische Eingangstor des nazistischen Konzentrationslagers Dachau ist zurück in der Gedenkstätte. Am Mittwoch nahm eine Delegation um den Präsidenten des Internationalen Dachau-Komitees, Jean-Michel Thomas, und Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) das schmiedeeiserne Tor mit der zynischen Inschrift »Arbeit macht frei« in Empfang. Bis heute unbekannte Täter hatten es in der Nacht zum 2. November 2014 gestohlen und abtransportiert. Anfang Dezember vergangenen Jahres wurde es im norwegischen Bergen aufgefunden. (AFP/jW)