Aus: Ausgabe vom 11.02.2017, Seite 5 / Inland

Diäten der Abgeordneten des Bundestags steigen

Berlin. Die Diäten der Bundestagsabgeordneten steigen ab Juli um 215 Euro auf 9.542 Euro im Monat. Das geht aus einem Bericht der Bild hervor. Das Plus ergebe sich aus einer vorläufigen Berechnung des Statistischen Bundesamts zur Entwicklung der Löhne. Der sogenannte Nominallohnindex – nach dem neuen Diätengesetz ist er maßgeblich für die automatische Anpassung – sei um 2,3 Prozent gestiegen. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland
  • Die LPG junge Welt eG begrüßt den 2000. Genossen, der mithilft, unsere finanzielle Basis zu sichern. Ein Gespräch mit Bernd Stiller
    Claudia Wrobel
  • Bundeswehr baut Militärmacht in der EU aus. Von der Leyen zu Gast in USA
    Michael Merz
  • Nicht zuletzt wegen Waffengewalt gegen Beamte gehen Ermittler verstärkt gegen »Reichsbürger« vor. Diese haben offenbar dennoch Freunde im Apparat
    Sebastian Lipp
  • Die von Verdrängung bedrohten Bewohner der Lausitzer Straße 10 und 11 in Berlin erhalten einen Aufschub. Allein sind sie auch nicht mehr: Der Stadtteil organisiert sich
    Anja Polzin
  • Die Betreiber eines kleinen Kiezladens sollen ihr Geschäft räumen. Gespräch mit Alexandra Lack
    Johannes Supe
  • Aktionskonferenz bereitet am Wochenende Protest gegen G-20-Gipfel im Juli in Hamburg vor. Gespräch mit Deniz Ergün
    Kristian Stemmler