75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 3. / 4. Dezember 2022, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 13.01.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Fördermengenkürzungen wirken auf Ölpreise

London. Berichte über Kürzungen bei den Fördermengen haben am Donnerstag die Ölpreise in die Höhe getrieben. Nordseeöl der Sorte Brent verteuerte sich um 1,5 Prozent auf 55,92 Dollar je Fass (Barrel; 159 Liter). US-Leichtöl WTI kostete mit 52,94 Dollar 1,3 Prozent mehr. Es sehe so aus, als ob sich alle Mitglieder der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) an die Vereinbarung hielten, sagte ein Analyst der Nachrichtenagentur Reuters in Oslo.

Kuwait erklärte, seine Förderung stärker als versprochen reduziert zu haben. Zudem rechnet der chinesische Ölriese CNPC mit einer Rekordnachfrage in der Volksrepublik. Die OPEC hatte sich Ende 2016 auf eine Förderbremse verständigt, um den Preis ansteigen zu lassen. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk