75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 30.09.2016, Seite 2 / Inland

Erbschaftssteuer nahm vorletzte Hürde

Berlin. Die Reform der Erbschaftssteuer hat die vorletzte Hürde genommen. Der Bundestag stimmte am Donnerstag dem Kompromiss des Vermittlungsausschusses für neue Regeln zur Steuerbegünstigung von Firmenerben zu. Grüne und Linke lehnten den Vorschlag ab, auf den sich die Vermittler von Bundestag und Bundesrat in der vergangenen Woche verständigt hatten.

Demnach sollen Firmenerben, auch künftig weitgehend vom Fiskus verschont werden, wenn sie angeben, das Unternehmen lange genug fortführen und Arbeitsplätze erhalten zu wollen. Der Bundesrat stimmt voraussichtlich am 14. Oktober über das Vermittlungsergebnis ab. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland