Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Oktober 2022, Nr. 232
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Aus: Ausgabe vom 16.09.2016, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Ermittlungen gegen US-Großbank

New York. Die Affäre um gefälschte Konten hat die Großbank Wells Fargo einem Pressebericht zufolge ins Visier des US-Justizministeriums gebracht. Die Behörde habe erste Ermittlungen gegen das Unternehmen eingeleitet, berichtete das Wall Street Journal am Mittwoch unter Berufung auf anonyme Quellen. Demnach forderte das Ministerium die viertgrößte Bank der USA förmlich auf, Informationen zu den Vorgängen zu übermitteln.

Das Ministerium wolle herausfinden, ob Bankangestellte Anweisungen von oben bekamen, Dokumente zu fälschen. Bei dem traditionsreichen Geldhaus waren mehr als zwei Millionen Bankkonten im Namen von Kunden eröffnet worden, die davon gar nichts wussten. Dies erfolgte offenbar, um Boni zu kassieren. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit