Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.06.2016, Seite 10 / Feuilleton

Benoîte Groult gestorben

Die Bestsellerautorin Benoîte Groult ist in der Nacht zu Dienstag im Alter von 96 Jahren in Südfrankreich gestorben. Sie wuchs im Pariser Bürgertum auf und wurde mit der Veröffentlichung ihres erotischen Romans »Salz auf unserer Haut« (1988) nach eigenen Angaben »Feministin wider Willen«. Der Roman, der eine Sexaffäre der Ich-Erzählerin mit einem Fischer beschreibt, wurde zunächst als »Frauen-Porno« oder »Hymne an den Phallus« kritisiert, gilt mittlerweile aber als Klassiker. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton