Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 13.05.2016, Seite 16 / Sport

Fußball: Ergebnisse der Autopsie

Bukarest. Kameruns Fußballnationalspieler Patrick Ekeng, der am vergangenen Freitag in Bukarest auf dem Platz zusammenbrach und Stunden später starb, litt an Fehlbildungen des Herzens. Es sei noch unklar, ob dies auch die Todesursache war, teilte das Gerichtsmedzinische Institut in Bukarest nach einer Autopsie mit. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, ob der Rettungsdienst für Ekengs Tod mitverwantwortlich ist. Der am Stadion bereitstehende Krankenwagen war vorschriftswidrig nicht mit einem Defibrillator ausgestattet, die zuständige Notärztin nicht am Spielfeldrand. Nach Angaben der Gerichtsmediziner hatte Ekeng ein vergrößertes Herz, verdickte Herzwände sowie missgebildete Herzkranzgefäße. In 95 Prozent derartiger Fälle würden die Fehlbildungen entdeckt, allerdings nur nach gründlichen Untersuchungen. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport