Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 24.03.2016, Seite 1 / Ausland

Israel sperrt Palästinenser aus

Jerusalem. Israel verwehrt über die örtlichen Karnevalsfeiertage allen Palästinensern aus dem besetzten Westjordanland die Einreise. Die Massenaussperrung trat in der Nacht zum Mittwoch in Kraft und soll bis mindestens Samstag abend aufrecht erhalten werden, wie die Armee am Mittwoch mitteilte. Sie erfolge auf Anordnung der Regierung und stütze sich »auf eine aktuelle Lagebeurteilung«. Betroffen sind insbesondere die fast 60.000 palästinensischen Pendler, die eine Arbeitserlaubnis für Israel haben. Ob die Palästinenser aus den Besatzungsgebieten danach wieder die Kontrollpunkte in Richtung Israel passieren dürfen, soll erst am Samstag abend entschieden werden. Ausnahmen würden nur in humanitären oder medizinischen Notfällen gemacht, gab eine Armeesprecherin an. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.