75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. Dezember 2022, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 19.01.2016, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Portugal: Zurück zur 35-Stunden-Woche

Lissabon. Das portugiesische Parlament hat am Freitag in erster Lesung für die Rückkehr zur 35-Stunden-Woche im öffentlichen Dienst gestimmt. Ministerpräsident António Costa erklärte vor den Abgeordneten, seine Regierung werde sich bemühen, die 35 Stunden in allen Bereichen der öffentlichen Verwaltung »so bald wie möglich« umzusetzen. In dem von Costas sozialdemokratischer Partei PS eingebrachten Gesetzesentwurf ist von Juli die Rede. Drei Texte, die Costas weiter links stehende Verbündete einbrachten und die das Parlament parallel zum Gesetzesentwurf verabschiedete, fordern dagegen, die Maßnahme »umgehend« in Kraft treten zu lassen. Die Einheitsfront der Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes, die der Kommunistischen Partei nahesteht, hatte für den 29. Januar einen Streik angekündigt, sollte die Regierung die Einführung der 35-Stunden-Woche nicht vorziehen. (AFP/jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk