75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 8. Dezember 2022, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 19.01.2016, Seite 5 / Inland

Hoeneß kommt vorzeitig frei

Augsburg. Uli Hoeneß wird am 29. Februar vorzeitig auf Bewährung aus der Haft entlassen. Dem Antrag des früheren Präsidenten des FC Bayern München auf Entlassung nach Verbüßung der Hälfte seiner Haftstrafe sei vom Amtsgericht Landsberg am Lech stattgegeben worden, sagte der Präsident des Landgerichts Augsburg, Herbert Veh, am Montag auf Anfrage. Hoeneß dürfe sich innerhalb von drei Jahren nichts zu Schulden kommen lassen, sagte Veh weiter. Hoeneß war im März 2014 wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Seine Gefängnisstrafe trat er im Juni 2014 an. Bereits seit Anfang vergangenen Jahres ist Hoeneß Freigänger und arbeitet tagsüber in der Nachwuchsabteilung des FC Bayern. (AFP/jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk