Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Dienstag, 4. Oktober 2022, Nr. 230
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Aus: Ausgabe vom 08.01.2016, Seite 5 / Inland

Lehrlingsvergütung oft unter Durchschnitt

Bonn/Berlin. Auszubildende haben 2015 durchschnittlich 3,9 Prozent mehr Ausbildungsvergütung bekommen. Sie betrug im Durchschnitt in der Bundesrepublik rund 826 Euro brutto im Monat. Das teilte das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in Bonn am Donnerstag mit. Grund für den Anstieg seien neben der Wirtschaftslage die Probleme vieler Betriebe, ihre Lehrstellen zu besetzen. Das gelte etwa für das Lebensmittelhandwerk, die Gastronomie und die Reinigungsbranche. Dort seien die Tarife auch wegen des Bewerbermangels überdurchschnittlich gestiegen. Insgesamt liegen die Vergütungen im Osten mit durchschnittlich 769 Euro weiter unter denen im Westen (832 Euro). Deutlich schlechter als andere werden angehende Friseure (im Westen durchschnittlich mit 494 Euro gegenüber 269 Euro im Osten) sowie Floristen (587 Euro im Westen gegenüber 422 Euro im Osten) bezahlt. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland