75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 14.07.2015, Seite 1 / Inland

Philipp Mißfelder mit 35 Jahren verstorben

Berlin. Der CDU-Außenpolitiker Philipp Mißfelder ist tot. Er starb überraschend in der Nacht zu Montag, wie Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) in Berlin mitteilte. Nach Angaben aus Parteikreisen erlag Mißfelder einer Lungenembolie. Er wurde 35 Jahre alt und hinterlässt eine Frau und zwei kleine Kinder. Einer breiten Öffentlichkeit wurde Mißfelder 2003 bekannt, als er infrage stellte, ob 85jährige noch auf Kosten der Solidargemeinschaft künstliche Hüftgelenke bekommen sollten. 2014 stieß seine Teilnahme an einem Geburtstagsempfang für Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in St. Petersburg auf heftige Kritik aus der CDU-Fraktion. Im April vergangenen Jahres gab Mißfelder schon nach wenigen Monaten sein Amt als Koordinator für die Beziehungen zu den USA wieder auf. (dpa/AFP/jW)