jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 13.05.2015, Seite 2 / Inland

NSU: Schlägereien vor dem Abtauchen gehäuft

München. Die mutmaßlichen NSU-Terroristen Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt haben sich nach Aussage eines Bekannten aus Jugendjahren vor ihrem Abtauchen 1998 zunehmend gewalttätiger verhalten. Der Zeuge sagte am Dienstag im Münchner NSU-Prozess, die Gruppe habe immer häufiger Menschen angegriffen. Opfer seien meist »Linke oder klassische Ausländer« gewesen. Zschäpe sei zwar eine der »verträglichsten« gewesen, sei ihm aber auch als gewalttätig aufgefallen. Einen Vorfall habe er in einem Jugendclub beobachtet. »Die zuschlagende Person in diesem Zusammenhang war Beate Zschäpe«, sagte der Zeuge vor dem Oberlandesgericht. (dpa/jW)