75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Dezember 2021, Nr. 287
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 13.03.2015, Seite 2 / Ausland

Somalia: Zwölf Tote bei Al-Schabab-Angriff

Mogadischu. Beim Angriff auf ein Regierungsgelände in der Stadt Baidoa im Südwesten Somalias sind am Donnerstag zwölf Menschen ums Leben gekommen. Der auf dem Areal wohnende Regionalpräsident Scharif Hassan Scheich Aden sei unverletzt, sagte Bürgermeister Hassan Mohammed Biikole. Bei den Toten handele es sich um zwei äthiopische Soldaten der Interventionstruppe der Afrikanischen Union (AMISOM), drei somalische Militärs, vier Zivilisten und drei Angreifer der islamistischen Miliz Al-Schabab. Die Täter hätten somalische Militäruniformen getragen, um sich geschossen und eine Autobombe gezündet. Ein Al-Schabab-Sprecher bekannte sich im Rundfunk zu dem Angriff. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland