Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 6. Juli 2022, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 22.09.2014, Seite 2 / Ausland

Jemens Premier ­zurückgetreten

Sanaa. Der jemenitische Ministerpräsident Mohammed Basindawa ist zurückgetreten. Das meldete die offizielle jemenitische Nachrichtenagentur Saba am Sonntag. Basindawa reagierte damit auf den Vormarsch schiitischer Huthi-Rebellen bis in die Hauptstadt Sanaa. Deren Kämpfer hatten zuvor nach Angaben der Nachrichtenseite Al-Masdar online die Kontrolle über das Armeehauptquartier übernommen. Auch die Basis der ehemaligen ersten Panzerdivision im Norden Sanaas sei in die Hände der Aufständischen gefallen, heißt es. Zeitgleich zu den Angriffen der Rebellen hat sich eine Huthi-Delegation auf den Weg nach Sanaa gemacht, um eine Vereinbarung über eine Waffenruhe zu unterzeichnen.

(dpa/jW)

Mehr aus: Ausland