75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 6. Dezember 2022, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 15.09.2014, Seite 6 / Ausland

Tschechien fordert Dialog mit Rußland

Prag. Der tschechische Ministerpräsident Bohuslav Sobotka zweifelt an der Wirkung der neuen EU-Sanktionen gegen Rußland. »Das verschlechtert zweifellos die wirtschaftliche Lage in Rußland, wird aber keinen Einfluß auf das politische Verhalten Rußlands bezüglich der Ukraine haben«, sagte der Sozialdemokrat (CSSD) am Samstag der Agentur CTK zufolge. Sobotka rief zu einem politischen Dialog mit der Kreml-Führung auf. Die Entstehung eines »neuen Eisernen Vorhangs« quer durch die Ukraine müsse verhindert werden. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk