jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 05.09.2014, Seite 4 / Inland

Eklatante Mängel bei Tiertransporten

Berlin. Bei Tiertransporten haben die Behörden 2013 erhebliche Mängel festgestellt. Knapp jeder vierte (23 Prozent) aller kontrollierten Schweinetransporte sei extrem überladen, mit defekter Lüftung oder fehlender Wasserversorgung unterwegs gewesen, berichtete die Saarbrücker Zeitung (Donnerstag). Dies gehe aus einer von den Grünen in Auftrag gegebenen Zusammenstellung des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages hervor. Demnach wurden auch 34 Prozent der Schaf- und 38 Prozent der Rindertransporte beanstandet. Der Agrarexperte der Fraktion, Friedrich Ostendorff, forderte die Bundesregierung auf, sich für eine Verschärfung der EU-Transportverordnung einzusetzen. Derzeit berät die Agrarministerkonferenz von Bund und Ländern in Potsdam über bundesweite Schwerpunktkontrollen. (dpa/jW)