3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 27.08.2014, Seite 16 / Sport

Fußball: Mehr als je zuvor

Madrid. Die Ablösesumme, die Manchester United für den Wechsel des Argentiniers Angel Di Maria an Real Madrid überweist, liegt nach Angaben der BBC bei 59,7 Millionen Pfund (rund 75 Millionen Euro). Das wäre Premier-League-Rekord. Vergleichsweise läppische 21 Millionen Euro wird der FC Liverpool für den Wechsel des italienischen Nationalstürmers Mario Balotelli an den AC Mailand überweisen. In der laufenden Transferperiode zahlten die 20 englischen Erstligisten insgesamt schon Ablösesummen in Höhe von mehr als 870 Millionen Euro, mehr als je zuvor. Bis zum Transferschluß am 1. September könnte die Milliardenmarke erreicht werden.

(sid/jW)

Bayern-Abwehr

München. Der marokkanische Verteidiger Mehdi Benatia wechselt nach Angaben der Gazzetta dello Sport vom Dienstag für 30 Millionen Euro vom AS Rom zu den Münchner Bayern. Der 27jährige soll einen Fünfjahresvertrag erhalten.

(sid/jW)

Spanier in Tel Aviv

Tel Aviv. Der israelische Meister Maccabi Tel Aviv hat zum Saisonauftakt seinen Trainer verloren. Am Dienstag reichte der Spanier Oscar Garcia, der vor nicht einmal drei Monaten einen Zweijahresvertrag unterschrieben hatte, seinen Rücktritt ein. Mit ihm gehen seine Assistenten Ruben Martinez und Fran Sanchez. Garcia soll durch seinen Landsmann Pako Ayestaran ersetzt werden, der früher beim FC Valencia und dem FC Liverpool Rafael Benitez assistierte.

(sid/jW)

Mehr aus: Sport

Startseite Probeabo