75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 2. Dezember 2022, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 14.01.2014, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Punktsieg für Großbanken

Basel. Beim Versuch, strengere Regeln für Kreditinstitute einzuführen, haben die Bankenlobbyisten einen wichtigen Erfolg erzielt. Die Aufseher ruderten bei der geplanten Verschuldungsquote (»Leverage Ratio«) zurück. So sollen Europas Kreditinstitute Papiere zur Absicherung von Zins- und Währungsrisiken (Derivate) wie etwa Aktienoptionen mit deutlich weniger Eigenkapital absichern müssen als bislang geplant. Das teilte der Baseler Ausschuß für Bankenaufsicht am Sonntag abend mit. Hauptprofiteure sind große Institute wie die britische Barclays oder die Deutsche Bank. Da die Deutsche Bank viele Derivate in der Bilanz hat, fällt bei ihr der Unterschied zwischen den bisherigen Plänen und den neuen Vorschlägen besonders groß aus. Die Papiere des deutschen Branchenprimus legten knapp vier Prozent zu und waren so teuer wie seit fast einem Jahr nicht mehr. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk