Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 02.01.2014, Seite 2 / Inland

Lokführergewerkschaft droht mit Streik

Berlin/Saarbrücken. Die Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL) droht im Streit um den sogenannten Demographietarifvertrag für Januar mit Streiks bei der Bahn. »Wir sind bereit für einen Arbeitskampf«, sagte der Vorsitzende der 34000 Mitglieder zählenden Organisation, Claus Weselsky, der Saarbrücker Zeitung (Donnerstag). Die Friedenspflicht laufe am 15. Januar aus. Er rechne nicht mit einem neuen Angebot des Unternehmens.

Während die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG den Demographietarifvertrag bereits unterschrieben hat, fordert die GDL laut Weselsky von der Deutschen Bahn AG den Abschluß einer sogenannten Lizenzverlustversicherung für alle Lokomotivführer. »Wer zum Beispiel durch einen Selbstmord auf den Gleisen traumatisiert ist und nicht mehr fahren kann, muß geschützt sein.«

(dpa/jW)

Mehr aus: Inland