jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 11.11.2013, Seite 16 / Sport

Fußball-Randspalte

Hut ziehen

Dresden. Dynamo Dresden hat in der Zweiten Liga einen Sieg im prestigeträchtigen Sachsenderby gegen Erzgebirge Aue in letzter Minute aus der Hand gegeben. Durch ein Gegentor von René Klingbeil in der Nachspielzeit kamen die Gastgeber in ihrem 150. Zweitligaspiel trotz mehr als einstündiger Überzahl nur zu einem 1:1. Es wäre für das Team von Trainer Olaf Janßen vor der Rekordkulisse von 30084 Zuschauern, davon 2500 Gäste-Anhänger, der 37. Sieg im 83. Duell seit 1951 gewesen. Außerdem hat der 1. FC Köln seine erste Saisonniederlage hinnehmen müssen: 0:1 beim VfL Bochum, dessen Tainer Peter Neururer sich anschließen überglücklich zeigte: »Ich ziehe den Hut vor meiner Mannschaft. Daß das so hingehauen hat, ist sensationell.« (sid/jW)

Ohne Niederlage

München. Bayern München hat wieder einmal Bundesliga-Geschichte geschrieben. Der Rekordmeister bezwang am Samstag den FC Augsburg mit 3:0 und ist damit jetzt seit 37 Bundesliga-Spielen ohne Niederlage – Rekord im deutschen Oberhaus. Die Bayern übertrafen die knapp 31 Jahre alte Bestmarke des Hamburger SV (36 Spiele ohne Niederlage vom 30.1.82 bis 22.1.83).

Bayern-Präsident Uli Hoeneß übrigens denkt trotz der Anklageerhebung gegen ihn in seiner Steueraffäre nicht daran, seine Ämter beim Verein aufzugeben. »Warum sollte ich?« fragte der 61jährige das ZDF, das bei ihm zaghaft angeklopft hatte. (sid/jW)

Mehr aus: Sport