jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 01.10.2013, Seite 6 / Ausland

Großbritannien baut Hacker-Einheit auf

London. Großbritannien will zusätzlich zu seinen Geheimdiensten eine Truppe von Computer-Kriegern aufbauen. Das kündigte das Verteidigungsministerium in London an. Mit einem Budget von bis zu 500 Millionen Pfund (knapp 600 Millionen Euro) will Kriegsminister Philip Hammond Experten aus der Privatwirtschaft abwerben. Es sollen aber auch ehemalige Soldaten zu Computerexperten umgeschult werden. Die Einheit soll demnach nicht nur etwaige Cyber-Angriffe abwehren, sondern ausdrücklich auch eigene Hacker-Attacken initiieren können. Hammond hatte über das Vorhaben erstmals auf dem Parteitag seiner Konservativen Partei am Sonntag in Manchester gesprochen. Der Schritt in den Cyberspace sei eine Anpassung an die Zeit, so der Minister. Großbritannien steht seit Monaten wegen der großangelegten Ausspähmanöver der Internetkommunikation durch seinen Geheimdienst GCHQ in der Kritik. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland