jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 10.08.2013, Seite 7 / Ausland

Spanien will ­Bahnnetz überprüfen

Madrid. Gut zwei Wochen nach dem verheerenden Zugunglück bei Santiago de Compostela will die spanische Regierung die Geschwindigkeitsvorgaben im gesamten Eisenbahnnetz des Landes überprüfen. Das berichtete die Verkehrs- und Bauministerin Ana Pastor am Freitag vor dem Verkehrsausschuß des Parlaments in Madrid. Auch alle Protokolle und Systeme würden derzeit einer Kontrolle unterzogen. Man wolle die Sicherheit der Bahn verbessern, damit »so etwas nie wieder passiert«, sagte die Ministerin. Bei dem Unglück mit 79 Toten am 24. Juli war der Zug mit 192 Kilometern pro Stunde durch eine Tempo-80-Kurve gerast. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland