jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 03.08.2013, Seite 9 / Kapital & Arbeit

K+S droht der Börsenabstieg

Frankfurt am Main. Nach dem kürzlichen Kursabsturz könnte den Aktien des Kali-Konzerns K+S der Abstieg aus der ersten Börsenliga drohen. Der Börsenwert des Düngemittelherstellers ist stark geschrumpft, denn die Aktien von K+S haben seit Dienstag rund 30 Prozent eingebüßt.

Grund ist die Angst der Anleger vor einem über 25prozentigen Preisabsturz bei Kali, nachdem der russische Produzent Uralkali mit seinem Austritt aus dem weltgrößten Kali-Exportverbund BPC ein Preiskartell zum Platzen brachte. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit