Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 31.07.2013, Seite 1 / Ausland

Tunis: Innenminister bietet Rücktritt an

Tunis. Der tunesische Innenminister Lotfi Ben Jeddu hat seinen Rücktritt angeboten und die Bildung einer Allparteienregierung angeregt, um das nordafrikanische Land zu befrieden. »Ich habe den großen Wunsch, zurückzutreten«, sagte er dem Rundfunksender Mosaique am Dienstag. Es müsse eine Regierung der nationalen Einheit gebildet werden, um Tunesien aus der Sackgasse herauszubringen.

Nach der Ermordung eines zweiten Oppositionspolitikers binnen weniger Monate in der vergangenen Woche fordert inzwischen auch die größte Gewerkschaft UGTT die Ablösung der Regierung. Noch am Montag hatte Ministerpräsident Ali Larayedh erklärt, seine Regierung werde dem Druck nicht nachgeben, aber Neuwahlen für den 17. Dezember angekündigt. (Reuters/jW)