5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 01.07.2013, Seite 12 / Feuilleton

Außerhalb verstanden

Das türkische Sozialdrama »Zerre« (Teilchen) von Regisseur Erdem Tepegöz hat den Hauptpreis des 35. Filmfestivals in Moskau gewonnen, wie der Exiliraner Mohsen Makhmalbaf als Jurychef am Samstag abend bekanntgab. »Zerre« zeigt den Überlebenskampf in einem Elendsviertel bei Istanbul. »Ich bin froh, daß ich auch außerhalb der Türkei verstanden werde«, sagte Tepegöz bei der Preisverleihung laut Agentur Itar-Tass. Festivalpräsident Nikita Michalkow zufolge hatten die 364 Filme aus 48 Ländern an den acht Festivaltagen rund 72000 Besucher. Über den roten Teppich liefen u. a. Brad Pitt, Johnny Depp, Gérard Depardieu. Die Tragikomödie »Matterhorn« des Niederländers Diederik Ebbinge über zwei Außenseiter in einem Dorf gewann den Publikumspreis und den Preis der Kritiker. Deutsche Filme waren nicht unter den 16 Wettbewerbern. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton