Aus: Ausgabe vom 26.03.2013, Seite 6 / Ausland

Sturm auf ­Gewerkschaftshäuser

Von Nick Brauns
Ankara. Antiterroreinheiten der türkischen Polizei haben bei rund 20 Razzien am Montag auch die Zentralen der Gewerkschaft der Hafenarbeiter Liman-Is und der Dienstleistungsgewerkschaft Genel-Is in Ankara gestürmt. Mindestens 20 Gewerkschafter wurden festgenommen. Offiziell richteten sich die Durchsuchungen gegen die antiimperialistische Revolutionäre Volksbefreiungspartei-Front DHKP-C, die sich in den letzten Wochen zu Anschlägen auf die US-Botschaft und das Justizministerium bekannt hatte. Unter dem Vorwand, gegen DHKP-C vorzugehen, waren in den letzten Monaten bereits Dutzende Gewerkschafter verhaftet worden. Die militante Untergrundorganisation steht dabei gewerkschaftlichen Kämpfen eher distanziert gegenüber



Flüchtlingsboot ­gesunken – zwei Tote

Sydney. Ein Fischerboot mit 95 Flüchtlingen an Bord ist südlich von Indonesien gekentert. Zwei Menschen ertranken, die anderen wurden von einem Boot der australischen Marine gerettet, sagte der Verwalter der zu Australien gehörenden Weihnachtsinsel, John Stanhope, im australischen Rundfunk. (dpa/jW)

Der richtige Begleiter für den Sommer im Marx-Jahr!

Unser Aktionsabo der gedruckten Ausgabe (62 Euro statt 115,20 Euro): Sechs Tage in der Woche, mit vielen Hintergründen und Analysen, mit thematischen Beilagen und am Wochenende acht Seiten extra. Das Abo endet nach drei Monaten automatisch. Als Zugabe gibt es das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben.

Mehr aus: Ausland