Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 19.03.2013, Seite 13 / Feuilleton

Talsohle zum Mithören

Universal-Music-Manager Frank Briegmann sieht ein Ende der Krise in der Musikbranche gekommen. »Die Talsohle ist erreicht«, sagte Briegmann der Welt am Sonntag. Der Deutschlandchef des weltweit größten Plattenkonzerns schaut nach jahrelangem Schrumpfkurs der Industrie optimistisch in die Zukunft: »In vielen Märkten wie in Skandinavien oder Asien wachsen die Umsätze erstmals wieder.« Seit der Jahrtausendwende hatte sich der Umsatz des weltweiten Musikmarktes halbiert. Schuld daran seien in erster Linie illegale Downloads gewesen. »Nur mit einem attraktiven legalen Angebot im Internet bringen wir die Konsumenten dazu, die Songs nicht zu klauen.« Der deutsche Markt entwickle sich etwas langsamer als der Gesamtmarkt, sagte Briegmann. Hierzulande sind die Umsätze auch 2012 um zwei Prozent geschrumpft, weil erst im vergangenen Jahr Musikflatrate-Dienste wie Spotify oder Simfy in Deutschland breit eingeführt worden seien. Vorher sei das nicht möglich gewesen. Jetzt sei Deutschland auf dem richtigen Weg: »Das Download-Geschäft wächst bei uns jährlich um gut 20 Prozent, und auch das Streaming läuft sehr gut an.« (dapd/jW)

Mehr aus: Feuilleton