Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 06.11.2012, Seite 4 / Inland

Luftverkehrsabgabe bleibt unverändert

Berlin. Die Luftverkehrsabgabe bleibt 2013 genau so hoch wie jetzt. Die eigentlich vorgesehene Erhöhung werde ausgesetzt, sagte der Sprecher des Bundesfinanzministeriums, Martin Kotthaus, am Montag in Berlin. Hintergrund sei die Koppelung der Abgabe an die Erlöse aus dem europaweiten Emissionshandel. Wegen Verzögerungen auf EU-Ebene gebe es bisher »keine ausreichende Datenbasis« für eine Vorhersage, wie sich diese Einnahmen entwicklen werden. Um ein »Rauf und Runter« der Luftverkehrssteuer zu vermeiden, werde daher abgewartet.

(dapd/jW)