Aus: Ausgabe vom 23.10.2012, Seite 7 / Ausland

Kuwait: Polizei löst Proteste auf

Kuwait-Stadt. Mit Tränengas und Blendgranaten hat die Polizei in Kuwait Proteste gegen die Regierung aufgelöst. Die Sicherheitskräfte trieben am Sonntag Demonstranten auseinander, die aus einer offiziell genehmigten Kundgebung vor dem Parlamentsgebäude ausgeschert waren. Berichte über Verletzte gab es nicht. Anlaß für die Proteste war eine Änderung der Gesetze für die Parlamentswahl am 1. Dezember. Die Opposition hatte die Änderungen verurteilt, da sie ihrer Ansicht nach ihren Einfluß in dem ölreichen Land untergraben. Außerdem wehren sie sich gegen die Änderungen per Dekret. Bei der Wahl im Februar hatten die oppositionellen Kräfte die Mehrheit errungen. Anfang Oktober löste der Emir von Kuwait das Parlament auf.

(dapd/jW)
Mehr aus: Ausland