75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Januar 2022, Nr. 14
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 15.09.2012, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Berlin zögerlich bei EADS-Fusion

Berlin. Die europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerne EADS und BAE Systems müssen um die erhoffte politische Zustimmung zu ihren Fusionsplänen bangen. Die Bundesregierung sprach am Freitag von einem »sehr, sehr komplexen« Projekt mit weitgehenden Folgen für die Sicherheits- und Industriepolitik. Immerhin gebe es »konstruktive Gespräche« mit der Airbus-Mutter EADS. In deutschen Regierungskreisen hieß es allerdings: »Es gibt Vorbehalte.«

Beide Unternehmen hatten am Mittwoch überraschend mitgeteilt, daß sie sich zu einem neuen Megakonzern in der Luft-, Raumfahrt- und Rüstungsindustrie mit einem Umsatz von rund 72 Milliarden Euro zusammenschließen wollen. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit