Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 20.08.2012, Seite 9 / Kapital & Arbeit

VW-Betriebsrat gegen Zukäufe

Frankfurt/M. Volkswagen expandiert seit Jahren rasant – doch nun tritt der Betriebsrat auf die Bremse. »Wir sind jetzt zwölf Marken und müssen den Konzern erst einmal stabilisieren«, sprach sich Betriebsratschef Bernd Osterloh gegenüber dem Handelsblatt (Montagausgabe/Vorabbericht) gegen weitere Zukäufe in absehbarer Zeit aus. Das gelte vor allem für den staatlichen Autobauer Proton aus Malaysia. Für einen Kauf gebe es keine Unterstützung des Betriebsrates, sagte Osterloh der Zeitung. Volkswagen will bis 2018 zum größten Autobauer der Welt aufsteigen und Toyota sowie General Motors auf die Plätze verweisen. Zuletzt hatte VW dazu als zwölfte Marke Porsche übernommen.

(Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Startseite Probeabo