Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 20.08.2012, Seite 2 / Ausland

Hubschrauber im Sudan abgestürzt

Khartum. Beim Absturz eines Hubschraubers mit sudanesischen Regierungsbeamten an Bord sind nach staatlichen Medienberichten 32 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Opfern waren auch der Minister für Stiftungen, Ghasi Al-Sadek, sowie zwei Generäle und ein Fernsehteam, wie die Nachrichtenagentur SUNA am Sonntag berichtete. Al-Sadek war den Angaben zufolge auf dem Weg in den Bundesstaat Südkordofan an der Grenze zum Südsudan, als der Hubschrauber kurz vor der Landung in der Ortschaft Talodi gegen eine Gebirgswand prallte. Als Grund für den Absturz wurden in dem SUNA-Bericht von schlechte Wetterbedingungen genannt. Saisonal bedingte, starke Regenfälle hätten die Sicht stark eingeschränkt.

(dapd/jW)
Startseite Probeabo